Minnieur
In Memorial 1
Mama
Benjie
Unschuldig
 

In stillem Gedenken

Geliebt, gehofft und doch verloren

10.01.1962

Großmutter............
Als Du damals von uns gingst, hab ich nicht verstanden, warum alle weinten.
Du warst doch im Himmel, bei den Engeln und dem lieben Gott.
Herrliche unbeschwerte Kinderzeit, zu der Du ganz viel beigetragen hast.
Übrigens, unser kleines Geheimnis...
ich hab es nie verraten.

20.05.1976

Oma....
weisst Du noch....
wie gerne ich bei Dir geschlafen habe, unser krimmeln,
oder als ich beim schwarzen Peter spielen geschummelt habe?
Es war schön, das es Dich gab
Danke für all deine Liebe.

14.01.1980

Opa.........
wenige Erinnerungen sind mir geblieben.
Den Dickschädel, den hab ich von Dir, aber auch den weichen Kern
Warum hast Du den so selten gezeigt?
Ich hab Dich doch lieb gehabt .

15.03. !983

Opa...
Schmiedehaxe, erinnerst Du Dich?
An die vielen Skatabende, oder an unsere Doppelkopfrunden?
Wie lustig warst Du immer, wie gerne hast Du ein Späßchen gemacht. Es war so erfrischend und schön.
Ich war in Boyadel, weisst Du das, bei deinem Elternhaus, und wo deine Schmiede einst stand, von der Du mir so oft erzählt hast.
In meinem Herzen bleibst Du “mein Opa”

Reiner...
geliebter Onkel, 46 Jahre, ein kurzes Leben war Dir nur beschieden.
 

28.08.1989

11.12.1992

Oma...
an deinem 72. Geburtstag haben wir geheiratet, und Du warst so stolz. Und wie stolz warst Du erst auf deine Urenkel , besonders auf die Jungens.
Als dein Sohn Reiner starb, diesen Verlust hast Du nie verwunden.

12.06.1980

Mami...
Dein Leben war Liebe, aber auch Kummer und Schmerz.
Deine Enkelkinder konntest Du nicht mehr kennenlernen, Du hättest sie geliebt, so wie Du uns geliebt hast, Dieter und mich.
Warum war uns nicht mehr Zeit vergönnt??
Ich vermiss Dich.
In meinem Herzen wirst Du weiterleben,

27.09.2003