Minnieur
71`er marschieren
Feiern aus 35 Jahren
 

35 Jahre 71`er Schützengesellschaft

Im Jahr 2006 blickt die 71`er Schützengesellschaft
auf 35 Jahre Vereinsgesellschaft zurück.
Sicher, mit 35 Jahren Vereinsgeschichte gehört die
71`er Schützengesellschaft zu den jüngeren Gesellschaften in der Bruderschaft Unterrath,  nur wenige Gesellschaften sind jünger als die 71`er.
Es gibt so viele schöne Erinnerungen aus den letzten 35 Jahren
Vereinsgeschichte an Schützenfeste, Krönungsbälle, Weihnachtsfeiern, Ausflüge und viele andere Anlässe, die wir 71`er zusammen erlebt haben, die wir hier nun
in Wort und Bild zusammengetragen haben.
 

Viele Jahre war die Pauke ein ständiger Begleiter bei den 71`ern, mancher Schabernack wurde mit ihr getrieben und manchmal konnten nicht alle über die Paukenscherze lachen, ;o).

Noch  heute hat sie einen Ehrenplatz bei einem “71`er”.

 

“Der Landsknecht” war das erste Vereinslokal der 71`er. Auch wenn
“Der Landsknecht” nicht im Stadtteil Unterrath lag, zum Schützenfest in Unterrath war er immer festlich geschmückt,
und man zog vom Landsknecht aus, oft unter den Klängen der Blasmuik, in den ersten Jahren noch mit einer Ziege, unserem Vereinsmaskotchen und natürlich der vereinseigenen Trommel, zum Schützenfest nach Unterrath.
Heute ist unser Vereinslokal die
“Kaiserecke” im Unterrath, wo jeden Monat unsere Versammlungen abgehalten werden und wo wir auch schon einige schöne Feste erlebt haben.

Sonnenschein zum Schützenfest.
Oft war es sehr warm an diesen Tagen
und man war froh, nach dem Umzug die Uniformjacken mal ausziehen zu können.

Ein Gruppenfoto aus dem Jahr 1999.
Es wurde im Garten von Hans Müller
“geschossen”.

Aber auch kräftige Schauer mussten schon überstanden werden.
2001 beim Umzug wurden die Schützen von einem  solchen Unwetter während des Umzuges erwischt.
Wohl dem, der vorgesorgt hatte.
Die Kaputzenmänner von Unterrath. :o))